Bebauungspläne

Der Bebauungsplan ist ein wesentliches Gestaltungselement zur baulichen Neu- bzw. Weiterentwicklung einer Kommune. Er regelt die Art und das Maß der baulichen Nutzung, gleichwohl wie die Stadtgestaltung und nimmt damit unmittelbar Einfluss auf unser Umfeld und unseren Lebensraum.

Die kommunale Planungshoheit ist im Baugesetzbuch verankert, wenngleich sie immer mehr durch höherrangige Planungsvorgaben eingeschränkt wird.

Ein  Bebauungsplan ist eine komplexe Aufgabenstellung in die von Beginn an verschiedene Faktoren und Themenbereiche einfließen müssen.

Neben den rein städtebaulichen Belangen, sind die Entwässerungsplanung, die Straßen-planung und die Grünordnung wesentliche Komponenten der Gesamtplanung.

Die städtebaulichen Vorgaben sollten zum einen eine geordnete städtebauliche Entwicklung garantieren, zum anderen aber auch zu viel Reglementierung vermeiden und den Bauwilligen größtmögliche Gestaltungsfreiheit in ihrer individuellen Vorstellung bei der Umsetzung von Bauvorhaben zulassen.

Aus der Entwässerungsplanung müssen die Zielvorgaben der ökologischen Regenwasser-bewirtschaftung Berücksichtigung finden und die Straßenplanung muss die einzelnen Verkehrsräume im Hinblick auf deren Nutzung z. B. als Verkehrsberuhigter Bereich in Wohngebieten, als wichtige Infrastruktur im gewerblichen Bereich und die Anbindung an des überörtliche Verkehrsnetz mit entsprechenden Knotenpunkten aufnehmen.

Städtebauliche Planung und technische Fachplanung bekommen Sie von uns aus einer Hand. Sie haben dafür nur einen Ansprechpartner von A-Z.

Grünordnungspläne und Umweltberichte zählen wir nicht zu unseren Aufgaben. Hierzu können wir ihnen aber fachkompetente Partner empfehlen.

Hier können Sie beispielhaft eine Auswahl von Bebauungsplänen einsehen.


Für eine detailliertere Ansicht der einzelnen Bebauungspläne konnen Sie sich diese nachfolgend als PDF Datei herunterladen: